In der System-Konfiguration kann man unter "Miscellaneous" mit der Option "DirectEditing" eine effiziente Editier-Modalität für Textströme aktivieren: im Dokument-Preview oder im Redaktions-Interface liefert die DirectEditing-Funktion eine direkte Bearbeitungsmöglichkeit des Textes im Browser, ohne das Interface zu wechseln. Die Option bezieht sich auf die wichtigsten Standard-Objekte (Textabschnitt, Grafik, Tabelle) und ist daher für eine nicht-strukturierende Korrektur langer Texte sehr gut geeignet.
DirectEditing aktiviert das "contentEditable"-Attribut im HTML-Code und damit erlaubt Internet-Explorer 5.5+ das direkte bearbeiten des Text-Elements.
Der ZMS-Ansatz ist bewusst extrem funktionarm und beschränkt sich auf das blosse Einfügen/Löschen von Text; DirectEditing soll dabei keinen Editor ersetzen, sondern nur ergänzend eingesetzt werden. Auf diese Weise kann die Strukturqualität des Textes aufrecht erhalten.

Aktivieren der DirectEditing-Option in der System-Konfiguration.

Tipp: Schnelles Editieren mit "red and blue dots"

Der folgende Code liefert eine Micronavigation (Template bodyContent_Micronavigation), die am Zeilen-Ende jeweils einen winzigen roten und einen blauen 'Edit-Button' liefert. Die Punkte referenzieren in unterschiedliche Editier-Modalitäten:
1. rot: auf die Seite ins Redaktionsinterface springen
2. blau: direkt auf der Seite editieren

<dtml-in "breadcrumbs_obj_path()">
  <dtml-if sequence-end>
    <dtml-var "getTitlealt(REQUEST)"><a title="ZMSEdit!" 
    <dtml-if "REQUEST.get('preview','')=='preview'">target="_parent"</dtml-if> 
     href="manage?lang=<dtml-var lang>" style="color:red;text-decoration:none">
     &nbsp;&nbsp;&middot;&nbsp;</a><a title="DirectEdit!" 
     <dtml-if "REQUEST.get('preview','')=='preview'">target="_parent"</dtml-if> 
     href="?preview=preview" style="color:blue;text-decoration:none">
     &nbsp;&middot;&nbsp;</a>
  <dtml-else>
     <a href="<dtml-var "getHref2IndexHtml(REQUEST)">" 
     class="navMicro"><dtml-var "getTitlealt(REQUEST)"></a>
     &nbsp;&gt;&nbsp;
  </dtml-if>
</dtml-in>

Direct-Editing über einen winzigen Edit-Button in der Micronavigation; alternativ zum Direct-Editing kann man auch ins Redaktionsinterface springen. Der Arbeitsvorgang muss für jedes Absatzelement individuell mit "Ändern" beschlossen werden; alternativ kann man mit "Textabschnitt bearbeiten" direkt in die ZMS-übliche Objektbearbeitung wechseln.

Erstellt von: Dr. F. Hoffmann , erstellt am:  27.06.2008 , zuletzt geändert: 27.06.2008