Für den dauerhaften Betrieb einer Website auf Basis eines Content-Management-Systems (CMS) ist es wichtig, dass man einfach und schnell Änderungen durchführen kann: Sie navigieren im online-Dienst bis zum gewünschten Dokument und geben statt dem Dokumentnamen der URL (z.B. "/index_ger.html") einfach die Zeichenkette "/manage" ein. Nach dem Login kommen Sie in den Management-Screen der aktuellen Seite und können Änderungen vornehmen.
Die Grafik zeigt drei Interaktions-Zonen: das horizonztale Haupt-Menü (Tab-Menü) für Objekt-Modifikationen und das jedem Objekt rechtseitig beigestellte vertikale Kontext-Menü (für Objekt-Erstellung bzw. Objekt-Operationen Löschen / Kopieren / Einfügen). Darüberhinaus gibt es noch in der schwarzen Kopfleiste die administrative Buttons-Leiste für generelle Funktionen.

Drei Memüs: horizontales Hauptmenü (1) administratives Menü (2) in der schwarzen Kopfzeile, und vertikales Kontext-Menü (3) für Objekt-Operationen

Über das horizontale Hauptmenü Tab-Menü kommt man in folgende Modalitäten:

  • Bearbeiten: Modus für Objektoperationen und Texteingabe
  • Eigenschaften: Editieren der Objekteigenschaften (Attribute)
  • Sitemap: hilft bei der Orientierung und beim schnellen Seitenwechsel
  • Import/Export: hilft beim Import und Export größerer Datenmengen. z.B. ganzen Rubriken
  • Suche: Volltextsuche
  • Zugriff: erlaubt das Einführen/Ändern von Redakteuren und Managern
  • Vorschau: zeigt die Layout-Ansicht des online-Dienstes (als Vorschau/stage oder als online/Live-Version)

Mit dem Kontext-Menü werden Objekte eingefügt; und zwar stets unter die Stelle, von der das Kontext-Menü aktiviert wird. Ebenso erlaubt ddas Kontext-Menü das Verschieben (nach oben / nach unten) von Objekten innerhalb des Dokumentes. Folgende Objekte kann ZMS defaultmäßig erzeugen:

  • Textabschnitt: ein Absatz wie z.B. Zwischenüberschrift oder Aufzählung
  • Tabelle: eine Tabellenkonstruktion mit beliebiger Anzahl Spalten und Zeilen
  • Abbildung: ein Bild samt Bildlegende
  • Datei: eine beliebige Datei, wie z.B. Word, PDF oder Powerpoint; die Dateien werden im online-Layout in einer speziellen Referenzen-Liste aufgeführt

Die Checkboxes neben dem Kontex-Menü erlauben die Auswahl multipler Objekte, die allesamt die im Kontext-Menü aktivierten Operation ausgeführt wird.

Erstellt von: Dr. Frank Hoffmann , erstellt am:  27.06.2008 , zuletzt geändert: 19.02.2014