SOLUTION: Entweder wird der Knoten direkt über die Objektehierarchie adressiert (e1.e3) oder die ZMS-Funktion zum Auffinden eines Objekts (getLinkObj('{$e3}',REQUEST)) wird verwendet. Wird das Meta-Attribut DC.Identifier.DOI verwendet, so kann das Objekt auch über findFilteredTreeNodes(REQUEST=REQUEST,meta_types=PAGES,values=['getDoiPath','DOI']) lokalisiert werden.

<dtml-with "e1.e3">
 <b>
  <dtml-var "getTitlealt(REQUEST)">
 </b>
 <hr>
 <dtml-in "filteredChildNodes(REQUEST,PAGES)">
  <li>
   <a href="<dtml-var "getHref2IndexHtml(REQUEST)">">
    <dtml-var "getTitlealt(REQUEST)">
   </a>
  </li>
 </dtml-in>
</dtml-with>

COMMENT: Funktionen wie getLinkObj oder findFilteredTreeNodes müssen unter Umständen den kompletten Baum nach dem gesuchten Objekt durchlaufen, was sehr performance-intensiv sein kann. Wenn immer möglich sollte deshalb die direkte Adressierung verwendet werden!

References: