Beim Abspeichern eines Speziellen Objektes registriert ZMS einen „onChange“-Event; dieser lässt sich abfangen und z.B. zur Validierung oder für Wert-Ergänzungen einsetzen. Zu diesem Zweck benötigt die Objekt-Definition lediglich eine primitive Methode onChangeObjEvt. Folgendes Beispiel zeigt das Prinzip: der Feldwert von title wird per onChangeObjEvt-Methode bei Abspeichern mit
setObjProperty() mit einem festen Wert überschrieben.

onChangeObjEvt_Testobjekt.gif

Einfaches Beispiel für den Einsatz der onChangeObjEvt-Methode

<!--// BO onChangeObjEvt //-->
<dtml-call "setObjProperty('title','XYZ')">
<!--// EO onChangeObjEvt //-->

Auf onChangeObjEvt() wird das Element title stets mit dem String „XYZ“ überschrieben. Die Anzeige liefert unabhängig vom Eintrag des Nutzers stets das gleiche Ergebnis.

<!-- BO bodyContentZMSCustom_testobj -->
<h1><dtml-var "getObjProperty('title',REQUEST)"></h1>
<!-- EO bodyContentZMSCustom_testobj -->