Das Konfigurations-Menü Workflow bietet zwei einfache importierbare Standardbeispiele zum Import an (s. Auswahlliste am Menü-Ende). Den initialisierten Workflow kann man für das System jetzt aktivieren (Klick auf die oberste Checkbox AKTIV). Wenn die zusätzliche Checkbox Initialisieren deaktiviert wurde, kann man den importierten Workflow weiter bearbeiten. Der Geltungsbereich des Workflows kann bei Bedarf eingeschränkt werden durch Nennung der relevanten Knoten, absatzgetrennt im kleinen Textfeld neben der AKTIV-Checkbox, z.B.

{ $e245 }
{ $e232/e235 }

Deklaration der Workflow-aktiven Content-Knoten per Eingabefeld (Beispiel siehe oben)